Corona

Gemeindeleben in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie hält uns in Atem und die Maßnahmen zur Eindämmung betreffen uns alle. Auch das geistliche Leben und die Veranstaltungen unserer Gemeinde sind betroffen: unsere Veranstaltungen können nicht mehr wie gewohnt stattfinden – und die Gemeinschaft, der Austausch, das Zusammenkommen müssen aus Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen auf das Nötigste eingeschränkt werden, um die Übertragungskette zu unterbrechen.
Für uns als Gemeinde haben wir beschlossen, dass bis auf Weiteres keine Veranstaltungen mit persönlicher Anwesenheit mehr stattfinden werden. Aber das Gemeindeleben soll und muss trotzdem weitergehen – gerade jetzt!

Was geht trotzdem?
Folgendes ist möglich oder in Planung:

    • Wöchentlich soll ab jetzt das Informationsblatt „Gemeinde Aktuell“ erscheinen. Dort werden Infos, Gedankenanstöße, Ideen usw. veröffentlicht. Der Versand erfolgt per E-Mail, bei Pastor Dirk Lüttgens kann man sich in den Verteiler eintragen lassen: D.Luettgens@baptisten-spandau.de. (Die „Spandauer Woche“ pausiert dafür.)
    • Wir planen, immer wieder Andachten und Gottesdienste per Livestream oder Video zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen dazu werden hier veröffentlicht.
    • Wir bieten Hilfe für die älteren Geschwister, die wegen der Infektionsgefahr nicht mehr einkaufen sollten.
    • Es bestehen Gesprächsangebote per Telefon, sowohl Pastor Dirk Lüttgens als auch Daniela Bandekow und Eileen Noelte nehmen sich Zeit dafür.
    • Persönliche Einzelgespräche mit Pastor Dirk Lüttgens sind nach Absprache möglich.
    • Täglich aktualisierte Bibelverse für die persönliche Andacht („Losungen“) finden sich hier

Nicht immer wird es mit unseren Mitteln möglich sein, allen Bedürfnissen gerecht zu werden. Daher verweisen wir gern auf das, was andere anbieten:

Vielfältige Angebote anderer Kirchen und Gemeinden nutzen
Im Internet gibt es eine Fülle weiterer Initiativen und Ideen, täglich kommt neues hinzu. Auch viele Baptistengemeinden bieten regelmäßige Gottesdienste als LiveStream oder als Aufzeichnung an: https://www.baptisten.de/aktuelles-schwerpunkte/live-gottesdienste/

Was können wir noch tun? Beten für..

    • Politiker und Amtsträger: um Weisheit für die richtigen Entscheidungen
    • Erkrankte: um Heilung und Genesung und um die Erfahrung von Gottes Nähe in Leid und Einsamkeit
    • Ärzte und Pflegepersonal: um Kraft, Durchhaltevermögen und Weisheit bei der Behandlung der Kranken, um Bewahrung vor Ansteckung
    • Familien & Partnerschaften: für Frieden miteinander trotz ungewohnter Enge

Die EFG Charlottenburg bietet Texte an für ein tägliches Abendgebet: „Täglich treffen wir uns (im Familienkreis) in unseren Wohnungen um 19:15 Uhr zum Abendgebet. Wir schließen dieses Gebet mit dem Vaterunser ab. Wer mag, kann sich eine Kerze anzünden.“ Unter https://www.die-friedenskirche.de kann man sich auf den Verteiler setzen lassen.

Helfen und Unterstützen
Gott schenke uns einen Blick für das, was dran ist:

    • Hilfe für Alte oder für Menschen in häuslicher Quarantäne
    • Einsamkeit durchbrechen und Ängste mindern durch ermutigende Worte per Telefon, E-Mail oder einen Brief
    • Gesprächsmöglichkeiten nutzen über die Hoffnung, die wir haben: Gott hält uns in guten und in Krankheitszeiten, im Leben und über den Tod hinaus. Ihm können wir vertrauen.

Eine Krise ist immer auch eine Chance. Eine Chance, innezuhalten. Eine Chance, Gott neu zu begegnen. Eine Chance, etwas anders zu machen, als bisher. Diese sehr spezielle Passionszeit lädt uns ein zum Nachdenken, Bibellesen und Meditieren.
In der Zeit, in der keine persönlichen Kontakte mit Geschwistern der Gemeinde möglich waren, fanden Andachten und Gottesdienste online statt. Wir haben diese Videos im Archiv vorgehalten. Die Beiträge könnt Ihr Euch ansehen, wenn Ihr auf der Startseite rechts auf die Archive klickt.